Dragon Queens – DHC Lyss 6:2
2. Dezember 2019
Dragon Queens – HC Luzern 2:1
21. Januar 2020

EHC Rot-Blau Bern-Bümpliz – Dragon Queens 4:9

Am Samstag, 07.12.2019 reisten die Queens wieder einmal nach Bern. Diesmal war der Gegner EHC Rot-Blau.
Von Beginn an schenkten sich die Teams nichts. Bereits in der ersten Minute gab es je eine Strafe für die Queens und für Rot-Blau. Die Gegnerinnen aus Bern konnten diese zwei Minuten ausnützten und trafen sogleich zum 1:0. Eine weitere Strafe gegen Rot-Blau konnten die Queens leider nicht ausnützten. Nach 08:42 traf Marinette Rüegsegger (#23) auf Pass von Anja Schwarz (#32) endlich zum 1:1. Lange war das Spiel ausgeglichen, mit Chancen auf beiden Seiten. Knapp 15 Sekunden vor Ende des ersten Drittels konnte Melanie Hertig (#17) noch das zweite Tor für die Dragon Queens erzielen.
So steht es nach einem hart umkämpften ersten Drittel 1:2 für die Dragon Queens.

Im zweiten Drittel konnte Sandra Wüthrich (#42) mit einem weiteren Tor die Führung ausbauen. Nur gerade 13 Sekunden später kann Melanie Hertig (#17) sogar auf 1:4 für die Queens erhöhen. Nach 28:04 erhalten die Damen von Rot-Blau eine weitere Strafe. Die zwei Minuten Überzahl können die Queens leider kein Tor erzielen. Kurz nachdem die Strafe abgelaufen war, konnte Rot-Blau auf 2:4 verkürzen. Weiter machten die Queens Druck auf das gegnerische Tor und so konnten Marinette Rüegsegger (#23) den 3-Tore Vorsprung bereits wiederherstellen. Wegen zu vielen Spielern auf dem Eis erhält Rot-Blau eine weitere Strafe. Leider konnten die Queens auch diese Überzahl nicht ausnützen. Im Gegenteil, die Queens geraten in Bedrängnis und Rot-Blau kann in Unterzahl ein weiteres Tor erzielen.
Nach zwei Dritteln steht es 3:5 für die Queens.

Möglichst früh ein Tor erzielen, war die Devise des Coaches in der zweiten Pause. Dies nahm sich Marinette Rüegsegger (#23) gleich zu Herzen und erzielte nach 15 Sekunden im dritten Drittel ein weiteres Tor für die Queens. Eine weitere Strafe gegen Rot-Blau konnte nicht genützt werden. Fast identisch wie im ersten Drittel, gelang es den Ladys von Rot-Blau nach Ablauf der Strafe ein weiteres Tor zu erzielen. Genau eine Minute später kann Melanie Hertig (#17) den alten Vorsprung für die Queens aber wiederherstellen. Nach 51:46 trifft Sandra Wüthrich (#42) ein weiteres Mal für die Dragon Queens. Etwas mehr als eine Minute vor Schluss trifft Marinette Rüegesgger (#23) zum Schlussresultat von 4:9 und sichert den Queens einen Sieg über den EHC Rot-Blau Bern-Bümpliz.
Nach einem Straf- und torreichen Spiel verabschieden sich die Queens in die Weihnachtspause.

Die Dragon Queens wünschen allen frohe Festtage.

Die Tore für die Queens erzielten:
Marinette Rüegsegger (4)
Sandra Wüthrich (2)
Melanie Hertig (3)