Dragon Queens – EHC Sursee 1:9
13. Februar 2017
EHC Wallisellen – Dragon Queens 3:2
10. Oktober 2017

HC Ajoie – Dragon Queens 1:12

 

 

Für das letzte Meisterschaftsspiel der Saison reisten die Queens am Samstagabend nach Porrentruy.  Das Ziel war mit drei Punkten im Gepäck wieder nach Hause zu reisen. Die Stimmung im Team war super und alle waren motiviert für den „letzten Einsatz“. Für Luana Carosella war es das erste Spiel nach dem doppelten Schlusselbeinbruch, welche sie sich im Hinspiel gegen den DHC Lyss zugezogen hatte. Der Start verlief wie geplant und die Queens setzten ihre Gegnerinnen gleich unter Druck. Die Queens trafen aber zu Beginn nur die Torumrandung. In der sechsten Minute gelang den Queens den Führungstreffer durch Tamara Denz auf Zuspiel von Sandra Wüthrich. Noch im gleichen Einsatz erhöhte Evelyne Feuz auf 0:2. Danach folgten weitere Torchancen, welche aber durch die Torhüterin oder der Torumrandung zunichte gemacht wurden. In der zehnten Minute erhöhte Melanie Hertig auf Pass von Sandra Wüthrich auf 0:3. Die Gegnerinnen konnten im ersten Drittel gut vom eigenen Tor ferngehalten werden und so waren es die Queens, welche in der achtzehnten Minute durch Sévérine Zaugg auf Pass von Marinette Rüegsegger den vierten Treffer der Partie erzielten.

Nach der Pause waren es die Gastgeberinnen welche das erste Tor erzielten. Somit konnte das zweite Ziel, kein Gegentor zu erhalten, leider nicht mehr erreicht werden. Die nächsten Szenen gehörten wieder den Queens. Zuerst erhöhte Marinette Rüegsegger im Zusammenspiel mit Andrea Wyssbrod auf 1:5 und nur 59 Sekunden später erzielte Sévérine Zaugg, sozusagen im Flug, auf Zuspiel von Marinette Rüegsegger ihren zweiten Treffer und erhöhte auf 1:6. Die Queens spielten sich tolle Chancen heraus, welche weiter belohnt wurden. Evelyne Feuz reihte sich auch ein zweites Mal in die Torschützenliste ein. Sie verwertete einen Abpraller eines Schusses von Andrea Wyssbrod zum 1:7. Der letzte Treffer im 2. Drittel erzielte Marinette Rüegsegger indem sie den Puck ins Tor ablenkte. Da die Eisfläche nicht gereinigt wurde, gab es nur eine fünfminütige Pause.

Nochmals voll motiviert starteten die Queens ins letzte Drittel. Es dauerte nur gerade vier Minuten bis Tamara Denz auf Pass von Sandra Wüthrich den Puck im Tor unterbringen konnte. Danach wurde die erste Strafe des Spiels, leider gegen die Queens, ausgesprochen. Doch auch in Überzahl konnten sich die Gegnerinnen nicht im Drittel der Queens festsetzen. Die Strafe verlief torlos. Als die Queens wieder komplett waren, komplettierte Evelyne Feuz den Hattrick und erhöhte durch Ihren dritten Treffer auf 1:10. Merci Evä für z (dopplete) Bier. Die zweite Straffe des Spiels wurde ebenfalls gegen die Queens ausgesprochen. Doch diese Strafe verlief nicht torlos. Es war der Captain der Queens Michèlle Schlüchter welche auf Pass von Melanie Hertig einen Shorthander erzielte. 25 Sekunden vor Schluss erhöhte Sévérine Zaugg auf das End-Resultat von 1:12. Somit erreichte auch unsere #73 den Hattrick.

Mit diesem Spiel geht für die Queens die Meisterschaft zu Ende. Vielen herzlichen Dank an alle die uns in dieser Saison unterstützt und angefeuert haben. Auch ein riesen Merci an alle, die in irgendeiner Form zum reibungslosem Spielbetrieb beigetragen haben. MERCI MERCI MERCI!!! Und wir freuen uns bereits jetzt auf die nächste Saison wenn es wieder heisst: C`mon Queens let`s Rock!

Die Tore für die Queens erzielten:

Zaugg Sévérine (3)

Feuz Evelyne (3)

Denz Tamara (2)

Rüegsegger Marinette (2)

Hertig Melanie

Schlüchter Michèle