HC Ajoie – Dragon Queens 1:12
20. Februar 2017
Dragon Queens – EHC Wallisellen 1:4
10. Oktober 2017

EHC Wallisellen – Dragon Queens 3:2

Am vergangenen Wochenende startete die Meisterschaft für die Queens gleich mit einer Doppelrunde gegen den unbekannten Gegner aus Wallisellen. Bereits bei der Anfahrt hatten die Queens mit Schwierigkeiten zu kämpfen – so hofften sie zumindest ohne Probleme ins Spiel geschehen zu finden.

 

Diese Hoffnung wurde jedoch vom Gegner schnell zunichte gemacht. Wallisellen übte früh Druck aus und spielte sehr offensiv. Die Queens mussten sich zuerst an diese Spielweise gewöhnen. So spielte sich das erste Drittel vor allem in der Zone der Queens ab. Es war nur eine Frage der Zeit bis das 1:0 null für Wallisellen fiel – was dann auch in der 12 Spielminute geschah. Trotz des offensiven Spiels des Gegners, konnten sich die Queens – nach dem ersten Schreck – auch einige Male bereifen und so entstanden auch für sie gute Torchancen, welche leider noch ungenutzt blieben.

 

Im zweiten Drittel war das Ziel klar – man wollte das Tempo des Gegners annehmen, besser Auslösen und zu mehr Abschlüssen kommen. Die Queens starteten mit viel Selbstvertrauen ins zweite Drittel und versuchten das Besprochene umzusetzen. Die Gegnerinnen behielten jedoch ihr Spiel bei und konnten nach 6 Minuten zum 2:0 erhöhen. Nun war eine Antwort gefragt – und es wurde nicht lange gezögert. Nach knapp 30 Sekunden erzielte Séverine Zaugg auf Pass von Nicole Dietrich das erste Meisterschaftstor für die Queens. Der Anschlusstreffer war gefallen – die Queens beflügelt. Vier Minuten später erzielte Evelyne Feuz auf Pass von Nicole Dietrich den Ausgleich zum 2:2. Nun hatten die Queens definitiv ins Spiel zurückgefunden.

 

Im dritten Drittel wollte man an den Erfolg vom zweiten Drittel anknüpfen. Die Queens hatten jedoch wieder etwas mehr Mühe ins Spiel zu finden. So konnten die Gegnerinnen auf 3:2 in der 47. Minute erhöhen. Durch die erneute Rücklage wurden die Queens wachgerüttelt und konnten wieder an die Leistungen vom zweiten Drittel anknüpfen. Doch zwei Sekunden vor Schluss ging der letzte Schuss leider nur an die Torumrandung. Der Kampfgeist wurde nicht belohnt. Die Queens mussten im ersten Meisterschaftsspiel dieser Saison eine knappe Niederlage einstecken.

 

Da der Gegner am Sonntag wieder Wallisellen hiess, war das Ziel – die Drei Punkte zurückholen – klar.

 

Die Tore für die Queens erzielten:

Zaugg Sévérine

Dietrich Nicole