HC Tramelan – Dragon Queens 1:2
1. November 2016
Beitrag auf Radio Neo1
12. November 2016

Dragon Queens – EHC Schwarzenburg 9:0

Die Queens empfingen am Sonntag, 7. November 2016 um 17:30 Uhr den Liganeuling aus Schwarzenburg im Sagibach.

Die Queens mussten sich zuerst gegen den bisher unbekannten Gegner zurechtfinden. Die Queens fanden zwar eigentlich von der ersten Minute an sofort in Spiel und konnten sich auch gleich im gegnerischen Drittel festsetzen. Sie mussten jedoch zuerst lernen, wie mit der vielen Freiheit umzugehen ist, die ihnen der Gegner liess. Durch eine sehr starke Leistung der Torhüterin von Schwarzenburg konnten die Queens erst nach 13 Minuten durch Andrea Wyssbrod mit 1:0 in Führung gehen. Nadja Gäggeler erhöhte in der 19. Spielminute auf 2:0.

Die Queens starteten motiviert und selbstbewusst in das zweite Drittel. So konnten sie 2 Minuten nach Anpfiff durch ein Bully-Goal von Luana Carosella auf 3:0 erhöhen. Dies war ihr erster Treffer für die Queens und in ihrer Hockeykarriere. Wenige Minuten später konnte Karin Scheidegger auf 4:0 erhöhen. Die Queens beendeten das zweite Drittel mit einem Doppelschlag von Nadja Gäggeler, was zu einem Pausenstand von 6:0 führte. Mit diesen beiden Toren erzielte Nadja Gäggeler bereits ihr 10. Saisontor und dies im dritten Spiel!

Wer im dritten Drittel nun einen aufsässigen Gegner erwartete, wurde leider enttäuscht. Die Queens konnten sich auch im dritten Drittel von Beginn an in der gegnerischen Zone festhalten. Entsprechend dem Spielverlauf erhöhte Nadja Gäggeler in der 47. Minute auf 7:0. Nach einem gewonnen Bully vor dem gegnerischen Tor, liess sich Nicole Dietrich nicht unter Druck setzen und traf mit einem wunderschönen Slapshot zum 8:0. Marinette Rüegsegger erhöhte 3 Minuten vor Spielende zum Endresultat von 9:0.

Die Queens konnten das Gelernte der letzten Training oft umsetzen und zeigten eine starke Teamleistung. Dies führte verdientermassen zum 9:0-Heimsieg und zum bereits zweiten Shutout von Carmen Weber. Zudem konnten sich das Heimteam mit diesem Sieg ersten Tabellenplatz sichern.

Die Queens wünschen dem EHC Schwarzenburg in ihrer ersten Saison weiterhin viel Glück.

Die Tore für die Queens erzielten:

Gäggeler Nadja (4)

Carosella Luana

Dietrich Nicole

Rüegsegger Marinette

Wyssbrod Andrea

Scheidegger Karin

____________________

Am nächsten Wochenende steht für die Queens ein Marathonprogramm bevor. Am Samstag 12.11.2016 um 17:15 Uhr spielen sie auswärts gegen den EHC Rot-Blau Bern-Bümpliz und am Sonntag folgt um 14.30 Uhr im heimischen Sagibach der Cup-Achtelfinal gegen die zwei Ligen höher klassierten Damen aus Lugano.

 

dsc00517

dsc00560