EHC Schwarzenburg – Dragon Queens 0:9
26. Januar 2017
DHC Lyss – Dragon Queens 1:2
9. Februar 2017

Dragon Queens – EHC RB Bern-Bümpliz 2:3

Am Vortag bestritten die Queens noch ein Testspiel gegen die Ladies vom SC Langenthal, welche eine Liga höher (SWHL-B) spielen als die Queens. Die Queens haben sich in diesem Testspiel tapfer geschlagen und “nur” eine 0-5 Niederlage kassiert. Sie konnten jedoch während des Spiels viel Tempo aufbauen und das Stellungsspiel verbessern.

Dieser Schwung wollte man gegen den Gegner Rot-Blau Bern-Bümpliz mitnehmen. Das Einlaufen verlief gut und alle waren motiviert. Der Start ins erste Drittel misslingte jedoch gründlich. Nach nur 00:47 Sekunden stand bereits 1:0 für den Gegner. Das frühe Führungstor brachte die Queens zeitweise etwas durcheinander und man muss schon fast von Glück sprechen, dass keine weitere Tore gegen die Queens gefallen sind. In der 17. Spielminute gelang es Emma Hertig die Queens ein wenig zu beruhigen in dem sie auf Pass von Tamara Denz das 1:1 erzielte.

Mit neuem Rückhalt starteten die Queens ins zweite Drittel. Der Torhüterwechsel wurde, aufgrund von Unwohlsein der Torhüterin, vollzogen. So stand neu Sabrina Aeschlimann für Carmen Weber zwischen den Pfosten. Bereits nach drei gespielten Minuten gingen die Queens durch ein wunderschönes Tor von Nadja Gäggeler 2:1 in Führung. Jetzt wurde man hungrig und wollte mehr. Jedoch wollten die Tore nicht fallen. Alle Abschlüsse wurden durch eine starke Leistung der Berner Torhüterin zunichte gemacht. Zum Leiden der Queens fiel 8 Sekunden vor Schluss des Mitteldrittels der Ausgleich zum 2:2.

Somit begann beim letzten Drittel wieder alles bei Null. Die Trainier waren mit der gezeigten Leistung der Queens im zweiten Drittel besser zufrieden. Aber Luft nach oben war noch allemal vorhanden.

Voller Motivation traten die Queens das dritte Drittel an. Es dauerte keine Minute und der Gegner konnte mit 3:2 in Führung gehen. Die Queens versuchten alles um das Spiel im Schlussdrittel noch zu drehen. Aber es sollte und wollte einfach nicht gelingen. So endete das Spiel mit einer 3:2-Niederlage.

Die Queens hatten sich in diesem Spiel selber geschlagen. Die Leistung vom Vortag konnten nicht abgerufen werden. Nun heisst es, die Niederlage wegzustecken, aus den Fehlern zu lernen und sich für das kommende Spiel gegen den DHC Lyss vorzubereiten.

Die Highlights des Spiel können hier im Video nachgeschaut werden:

 

Die Tore für die Queens erzielten:

Hertig Emanuelle

Gäggeler Nadja